Neben dem gastronomischen Angebot wird hier auch auf artgerechte Haltung Unterhaltung gesetzt: Folkmusik, Rock und Blues – und zwar live! Seit Jahrzehnten ist der schlichte, tagsüber eher unscheinbare Plattenbau aus den DDR-Zeiten Hoyerswerdas Hochburg dieser Musikrichtung. Im einstigen Jugendklub an der Schwarzen Elster“ wurde in den 80ern eine Reihe von Veranstaltungen ins Leben gerufen, die sich Folk-Pub nannte und deren Markenzeichen die Folk-Krähe war. Diese Krähe wurde mit der privaten übernahme des Klubs durch Thomas Eckhardt zum Raben, zum „Schwarzen Raben“ genauer gesagt – oder eben zum „Black Raven“. Das war offiziell am 01. November 1996. Seit dem gab es hier im Durchschnitt monatliche Konzerte, in der Saison sogar alle zwei Wochen.

Jährliche Partys wie das Hausfest, Saint-Patrick’s-Day und Grillfest, runden das kulturelle Leben ab. Und das Ambiente? „Hier ist es gemütlich“, so die einhellige Meinung der Gäste von der „Grünen Insel“ Irland. Holz, Ziegelsteinwerk, viel Grün und allerlei Schnickschnack, wie historische Instrumente oder eine Kompanie schwarzer Raben, überzeugten auch die Pub-Agenten der Guinness-Brauerei.

Wir haben also geöffnet: von Montag bis Freitag ab 17 Uhr und Sonnabends ab 19 Uhr. Manchmal auch anders …